Anna Landmann

Anna Landmann lebte im 16. Jahrhundert im Vorharz. Sie war mutmaßlich eine sozial engagierte Frau, die nicht nach den Konventionen ihrer Zeit lebte. 1597 wurde sie in Hornburg nach Verhör und Folter verbrannt.Auf dem Hintergrund von Archivalien und Forschungen entstand anlässlich ihres 400. Todestages das von mir verfasste Theaterstück „Anna Landmann – Mutmaßliche Szenen aus ihrem Leben“. Es wurde 1997 auf dem Hornburger Marktplatz uraufgeführt und ist seitdem mehrfach vom Atstadt-Theater Hornburg präsentiert worden.

Die nächsten Termine: 6.10.2018, 18.15 im Hof der ehemaligen Herzoglichen Kanzlei in Wolfenbüttel, 13.10., 18.00 auf der Girolive-Bühne der Landesgartenschau Niedersachsen in Bad Iburg, 20.10., 18.00 auf dem Historischen Marktplatz in Hornburg.