Ein kleines notwendiges Faktum

ist, dass Eric Garner
eine gewisse Zeit lang für das Amt für Grünflächen
arbeitete, was, vielleicht, heißt,
dass er, mit seinen sehr großen Händen,……vielleicht, ja, aller Wahrscheinlichkeit nach
einige Stechlinge sanft einpflanzte,
von denen, höchstwahrscheinlich,
einige noch immer wachsen, noch immer
tun, was solche Pflanzen eben tun, wie etwa kleine,
wichtige Geschöpfe nähren und zu beherbergen,
wie etwa angenehm zu riechen und sich anzufühlen,
wie etwa Sonnenlicht in Nahrung
zu verwandeln, wie etwa uns
das Atmen zu erleichtern.

Dieses Gedicht von Ross Gay („A Small Needfull Fact“) handelt von dem schwarzen New Yorker Eric Garner, der bei einer Festnahme ums Leben kam. Der Asthma-Kranke war in den Würgegriff genommen und fest mit dem Gesicht auf den Boden gedrückt worden. Bevor er starb, sagte er elf Mal „I can’t breathe.“ Es ist ein wichtiges Gedicht der „Black Lives Matter“-Bewegung geworden.